Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Betreuungskräfte §53b SGB XI

  • Ihr Herz hängt an der Arbeit mit Menschen?
  • Im Umgang mit alten, kranken und dementen Menschen sind Sie geduldig und sensibel?
  • Sie arbeiten gerne praktisch?

 

Dann ist diese Weiterbildung genau das Richtige für Sie!
 

Im pflegerischen Berufsalltag ist der Bedarf an qualifiziertem Personal hoch, um professionelle Betreuungsqualität sicherzustellen. Im Zuge der Reform der Pflegeversicherung ist nach dem Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften zunächst bei der ambulanten Betreuung von Demenzkranken nun auch in vollstationären Einrichtungen der Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften vorgesehen.

Dieser Lehrgang befähigt Sie den Alltag der betreuungsbedürftigen Menschen zu organisieren und in allen Lebensbedürfnissen unterstützend mitzuwirken. Den betroffenen Menschen wird eine höhere Wertschätzung entgegengebracht und ermöglicht die verbesserte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft. So können Sie nicht nur zu einer höheren Lebensqualität Ihrer Patient*innen beitragen, sondern helfen und entlasten auch die examinierten Pflegekräfte. 

Die Ausbildungsinhalte richten sich nach den vom Bundesministerium für Gesundheit genehmigten bundeseinheitlichen Richtlinien nach §53b SGB XI zur Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen.

Orientierung und Berufsbildinformation

  • Eignungsfeststellung
  • Feststellung sozialer Kompetenzen
  • Berufliche Orientierung
  • Berufsbild- und Arbeitsmarktinformationen
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Bewerbungserstellung

Orientierungspraktikum

  • Durchführung eines Erkundungs- und Erprobungspraktikums

Basiskurs

  • Grundinformationen/-kentnisse über Krankheiten im Alter
  • Erste- Hilfe- Grundlehrgang
  • Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation
  • Erste Inhalte zu Beschäftigungsmöglichkeiten, Freizeitgestaltung und Bewegung

Betreuungspraktikum

  • Kennenlernen der Betreuungsangebote- und Abläufe
  • Erarbeitung, Durchführung und Auswertung eines Betreuungsangebotes

Aufbaukurs

  • Rechtskunde
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre
  • Kommunikation und Umgang mit Demenzranken
  • Betreuung, Beschäftigung, Freizeitgestaltung
  • Ernährung
  • Hygiene
  • Netzwerke im Alter
  • Wohnen und Wohnformen
  • Würdevoller Umgang mit Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden
  • Stärkung der Empathie
  • Biographische Arbeit
  • Beschäftigungen planen, durchführen und dokumentieren
  • Kommunikation
  • Stress- und Konfliktlösungen
  • Lehre der Erkrankungen im Alter
  • Erste-Hilfe Kurs
  • 2-wöchige Praktikumsphase

Aktuelle Termine  und Unterrichtszeiten auf Anfrage

Kontaktieren Sie uns gerne!

  • Einwöchiger Orientierungskurs vor Beginn
  • persönliche Eignung, insbesondere Freude an der Arbeit und im Umgang mit hilfebedürftigen und älteren Menschen
  • Deutschkenntnisse
  • Digitale Grundkompetenzen

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehenden aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzung möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Privatzahler*innen beraten wir gerne zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.